DAS
UNTERNEHMEN

Oberflächenveredelung seit über 40 Jahren

1974 in der „Goldstadt Pforzheim“ von Kurt Jentner gegründet, lag das Hauptaugenmerk von Jentner zunächst auf der Entwicklung von Edel- und Unedelmetallelektrolyten. Heute gilt das Unternehmen, dessen Geschäftsführung seit 1999 in den Händen des Sohnes Chris Jentner liegt, als Spezialist für das komplette Spektrum des Galvanisierens und als Garant für höchste Qualität seiner Produkte und Dienstleistungen. Wichtige Meilensteine in den letzten Jahren waren dabei der Zugang zum asiatischen Markt, die Gründung einer Metallveredelungsabteilung als Lohngalvanik für technische und dekorative Zwecke und die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015.

Zudem hat Jentner sein Produktprogramm sukzessive um weitere Elektrolyte und Geräte erweitert. Heute gehört die Jentner GmbH zu einem der weltweit führenden Hersteller von Kleingalvanisiergeräten und Badchemikalien.

Aktuell sind für Jentner mehr als 40 fachlich kompetente Mitarbeiter tätig, das Unternehmen ist darüber hinaus in mehr als 20 Ländern präsent. Zum Kundenkreis der Galvanotechnik gehören namhafte in- und ausländische Unternehmen insbesondere aus der Schmuckbranche. Für sie bietet Jentner eine breite Palette an hochwertigen Edel- und Unedelmetallelektrolyten.

Das Angebot umfasst zudem spezielle Anlaufschutzsysteme, galvanische Geräte und Anlagen, sowie umfassende Services zur Anlagenplanung und Prozessoptimierung. Hinzu kommen Analysen und Regenerationen galvanischer Bäder oder auch die Entwicklung von Spezialbädern, Reinigern und chemischen Zusätzen nach Kundenwunsch.

Die Jentner GmbH bietet zudem weltweit Schulungen im Bereich Galvanotechnik an.

Das zweite Standbein der Jentner GmbH ist die im Jahr 2000 gegründete Metallveredelung. In den hauseigenen, hochmodernen Galvanikanlagen in Pforzheim werden Lohnveredelungen vom Kleinauftrag bis zur Massenware durchgeführt.

Nach der Modernisierung 2017 präsentiert sich JENTNER in einem repräsentativen Gebäude