Handgalvanik: Funkgesteuerte Oberflächenveredelung

Oberflächen kommt in nahezu allen Bereichen eine besondere Bedeutung zu: die Medizintechnik verlangt nach unzerbrechlichen und abriebfreien, aber auch korrosions- und hitzebeständigen Instrumenten. Wie hier gibt es auch im Automotive-Umfeld oder – noch deutlicher – in der Luft- und Raumfahrt keine Chance für Nachbesserungen. Und auch in optischer Hinsicht steht die Oberfläche im wahrsten Sinne des Wortes im Vordergrund.

Die Qualität der Veredelung über elektrolytische Ver-fahren zu optimieren, ist daher ein generelles Anliegen. Gleichzeitig muss die gebotene Wirtschaftlichkeit beachtet werden. So können nur…

Hier geht es zum vollständigen Artikel (Autor: Andreas Becker, Galvanotechnik 07/2020, Eugen G. Leuze Verlag).