ANLAUFSCHUTZ
UND PASSIVIERUNG

Umweltschonende Passivierung von Edelstahlprodukten mit Zitronensäure

Eine effiziente Passivierung ist das A und O, wenn es um optimalen Korrosionsschutz für Edelstahloberflächen geht. Als umweltschonende Alternative zur hierfür herkömmlich eingesetzten Salpetersäure bietet die C. Jentner GmbH jetzt auch die Passivierung mittels Zitronensäure gemäß internationalen Normen AMS2700, ASTM-A967 und ASTM B600 an.

Vor dem Hintergrund des anstehenden Verbots der Chrom-VI-Passivierung durch die REACH-Verordnung setzt C. JENTNER zur Passivierung von Aluminiumteilen auf Chrom-III-Oxid. Der Einsatz der Chrom-III-basierten Chemie von SurTec ermöglicht Werkstücken aus Aluminium eine wirksame Passivierung für beispielsweise die Branchen Automotive, Medizintechnik, Sensortechnik sowie Luft- und Raumfahrt an.

M. Scheidig (Ing.FH, Qualitätsbeauftragter der C. JENTNER GmbH)

Die Kraft der Zitronensäure: umweltschonend und effektiv